HOME News & Views Finis Terrae Open-Neuland Guide to Neuland Commercial Work
 
IT&W-V10. 711 Beiträge, 579 Kommentare. Born May 2001, still going strong.

::: 28. March 2010

 :: Sommerzeitparty 

Was unsere kleine Serverfarm (die mit der Privatwolke) so macht, wenn sie brav ihre Prozesse überwacht, ihr Oberingenieur ihr aber nicht mitteilt, dass manchmal nachts einfach eine Stunde flöten geht: Restartparty!!!
image
Um 01:59:59 Uhr stellt die Zeitsynchronisierung auf allen Servern die Uhr eine Stunde vor. Die Regionsserver übernehmen diese Anpassung aber nicht, da sie dies nicht können. Eine Minute später bemerkt der Kontrollmechanismus, das alle Regionen (die ja jetzt eine Stunde in der Vergangenheit melden) seit einer Stunde überfällig sind und verschickt ein paar Mails. 5 Minuten später werden nun die vermeintlich gestörten Regionen neu gestartet.

Und nun geht es los ... weil ALLE Regionen auf ALLEN Server GLEICHZEITIG restartet werden, zieht sich das System selber runter, geht auf allen Maschinen auf Volllast und detektiert inzwischen korrekt neugestartete Regionen auch mal wieder als defekt, da einfach die OK-Meldungen in dem Sturm nicht mehr rechtzeitig durchkommen. Und was defekt ist, wird restartet ... mit Mailversand ... solange bis alles wieder oben ist.

Aber das System ist genügend selbststabilisierend. Knapp vier Stunden später kommt es dann doch zur Ruhe und heute morgen lief dann alles wieder. Ein Kontrolldurchgang bestätigte dies. Nun muss der Herr Ingenieur nur noch die knapp 60.000 Mails aus seinem Eingangskörbchen in den Mülleimer schaufeln und alles ist wieder gut. Und fürs nächste Jahr hat er sich eine Notiz gemacht [via opensimulator-club.de].

 von Case am Nachmittag  3x Senf , 1639x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 11. March 2010

 :: Die Neuland-Gang 

Die neuen Open Neuland-Standardavatare, ready-made oder als Basis für Experimente a’la Viktor Frankenstein:
image
v.l.n.r.: Foxy Guy, Foxy Lady, Daniel, Leopold, Josie, Gregory, Sheila und Joy.

 von Case unwesentlich später  0x Senf , 1144x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 09. March 2010

 :: Virtuelles Geld für reale Chancen 

Pressemeldung, news aktuell Pressedienst

OpenSim-Grids erhalten ein virtuelles Geldsystem: TalentRaspel virtual worlds Ltd. führt als erster größerer Anbieter in Europa in seinen Grids Open Neuland (gesicherte Umgebung) und Wilder Westen (offenes Hypergrid) mit der Open Metaverse Currency (OMC) die zukünftige Standardwährung des 3D-Internet ein.

Entwickelt wurde das Währungssystem von Dipl.-Ing. Michael Erwin Steurer von der TU Graz als Modul für den OpenSimulator-Server. Das österreichische Unternehmen Virtual World Services GmbH trägt OMC mit dem VirWox Exchange  und seiner langjährigen, in Second Life mit dem Linden Dollar gewonnenen Erfahrung.

Handel und Wandel in allen auf der OpenSource-Software Opensimulator basierenden Grids wird nun richtig interessant: wie in Second Life und anderen virtuellen Welten kann sich nun der Handel mit virtuellen Gütern auch in den OpenSim-Welten entwickeln: 2010 wird der virtuelle Kommerz nach konservativen Schätzungen rund 1,6 Milliarden US-Dollar betragen. Auch Wirtschaftssimulationen und andere sog. »Serious Games« werden durch das Währungssystem in den OpenSim-Welten einen erheblichen Aufschwung erfahren. Es ist davon auszugehen, dass in Kürze alle wichtigen Grids an der Open Metaverse Currency teilnehmen, die eine europäische Entwicklung, aber auch international interessant ist. Der größte internationale Hypergridverbund OSGrid befindet sich bereits in der Auswahlliste.

Der TalentRaspel-Grid »Open Neuland« wird zudem seinen Residents und SL-Besuchern demnächst einen einzigartigen Service bieten, mit dem Shopping in den freien OpenSim-Welten zu einem doppelten Gewinn wird. Zunächst wird jedoch das OMC-Geld eingeführt und ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft. Pioniere, die als Händler und Producer ihren Fuss als erste in die neuen Märkte setzen wollen, können sich ab sofort in Open Neuland anmelden

Open Neuland ist ein in Deutschland gehostetes Grid des Entwicklungsteams von Talentraspel, das technisch und gestalterisch eine führende Rolle spielt und zu den internationalen Top 10 der OpenSim-Grids zählt: es läuft auf einer »Private Cloud« mit virtuellen Servern, die einen problemlosen Betrieb, flexible Leistungsanpassung und einfache Wartung im Rahmen gängiger IT-Standards ermöglichen. Die Gestaltung der zentralen Regionen von Open Neuland wurde über Monate von den erfahrenden Buildern der »Guglmänner«-Gruppe realisiert - sie zählt nach Meinung vieler Besucher zu den schönsten virtuellen Welten.

Ein VirWox-Terminal zur Registrierung und zur Abwicklung der Geldgeschäfte steht zunächst in Neuland Mitte vor der Uraniborg, weitere folgen.

Kontake siehe newsaktuell Pressedienst

###
 von Case am späten Nachmittag  0x Senf , 1051x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 04. March 2010

Anzeige

 :: Fundamente 

imageLinden Labs SL-Viewer ist Open Source, so dass seine Features früher oder später auch in OpenSim zu haben sein werden. Auch der neue Second Life-Viewer 2.0 mit seinen Neuerungen wird in den OpenSim-Welten benutzt werden können - sobald auf der Serverseite ein wichtiges Projekt abgeschlossen ist, das die Architektur-Fundamente von OpenSim weiter stabilisiert.

Das »Refactoring«-Projekt wird von Melanie Thielker, CEO von 3D Hosting (Bild rechts), und Crista Lopes, Professor an der University of California, vorangetrieben. Erst wenn dieses Grundlagen-Projekt abgeschlossen ist und stabil läuft, werde man sich um die Integration der Viewer 2.0-Features kümmern, so Melanie - frühestens in einem Monat.  Melanie Thielker sagte auch , dass der neue Linden-Viewer »buggy und anfällig« sei. Aber selbst wenn alle Fehler behoben sind, werde es noch immer grundlegende Designprobleme geben.

Merke: der Unterschied zwischen Linden Labs und den OpenSource-Entwicklern ist, dass letztere das neue Spielzeug erst einbauen, wenn das alte funktioniert…

 von Case am frühen Nachmittag  0x Senf , 1230x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 03. March 2010

 :: Der Zaster rollt an 

Demnächst, wenn alle Tests zu hundert Prozent erfolgreich waren, auch in Open Neuland: das virtuelle Geldsystem von VirWox.

Die neue Microwährung OMC - Open Metaverse Currency - ist konvertibel sowohl mit Euros, Dollars und anderen echten Währungen als auch mit Linden Dollars. Im Gegensatz zu anderen virtuellen Währungen ist OMC dazu konzipiert, in mehr als einer virtuellen Welt verwendet zu werden - OMC ist kompatibel mit dem gesamten OpenSim-Universum, das gerade dabei ist, Second Life zu überholen. Das bedeutet, dass man mit seinem Avatar in allen Grids mit OMC einkaufen kann, wobei man in einer einheitlichen Währung und mit einem einzigen Konto bezahlt. Und wenn man virtuelle Güter oder Dienstleistungen in einem dieser Grids verkauft, erhält man OMC von Besuchern aus dem ganzen Hypergrid. In OMC durchgeführte Zahlungen sind kostenfrei, sowohl für den Sender als auch den Empfänger.

Der Herr Ingenieur wechselt bereits, Roko hat schon angefangen, ihren Riesenshop »Fantasy Vision« nach Open Neuland zu verlegen; auch mein Shop »Industrial Technology & Witchcraft« wird folgen.

 von Case am frühen Morgen  3x Senf , 1602x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 28. February 2010

 :: Perdido Street Station 

Das neue IT&W-Headerbild ist ein Ausschnitt aus der Illustration »Perdido St Station« des spanischen Künstlers Alberto Gordillo. Wer den gleichnamigen Science Fiction-Fantasy-Horror-Roman von China Mieville noch nicht kennt, sollte diesen peinlichen Umstand schnellsten korrigieren [Amazon-Partnerlink].

image

Einen weiteren Anlass für das Headerbild stellt die Baustelle in Open Neuland dar, auf der ich die Station in 3D baue - mit möglichst vielen Details und unter absoluter Mißachtung der üblichen Anzahllimits für Objekte auf einer Sim. Ich will sehen, wie ein wirklich hochdetailliertes Bauwerk wirkt, das - wo immer notwendig - Prims einsetzt anstelle der üblichen Texturen (siehe meinen entsprechenden Text vom 2. Januar). Ich rechne allerdings aufgrund von vielen Reallife-Ablenkungen mit einer Bauzeit von gut einem halben Jahr.

Dritter und sicher bester Grund ist die Rückkehr von Inwe aus den Kampfgebieten von Gor nach Neuland - ihr »Bahnhof der Zeitreisenden« nach demselben Vorbild hatte die vielen Ortswechsel der Guglmänner leider nicht überlebt.

 von Case am frühen Morgen  0x Senf , 1024x besichtigt |   aus: Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 24. February 2010

 :: The Party 

Scheiss auf Flash: jetzt als Video vom Ingenieur mit der großartigen Musik von Marc Teichert (how to let other people do the work for you)

 von Case am Nachmittag  2x Senf , 2289x besichtigt |   aus: Events Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

::: 23. February 2010

 :: Jahr 001 (and counting…) 

Neues aus Open Neuland: der Film zum Event, von Roko (Ton hochdrehen!)

 von Case unwesentlich später  0x Senf , 1790x besichtigt |   aus: Events Neuland   |   Permalink  | Lieber Case......

Seite 2 von 9 -  vorige Seite  1 2 3 4 nächste Seite  letzte Seite

image

Auch arschcool:

Anzeigen


Radio Tyrus