Der Senf zu: Kaufmannspoesie
zurück zu IT&W

Kaufmannspoesie vom 24. Jul. 2010 aus "Daily Bizzar"

Die Knopflochnäherei Josef Demmel in der Hans-Sachs-Straße in München muss wohl als pathologisch reimversessen bezeichnet werden:

Lecha zwicka
Risse flicka
geh’ zum Seppi
der macht happy

Gesehen 2005 in einem Münchner U-Bahnhof. Mehr Einzelhandelspoesie bei einzelhandelspoesie.de.

Wem fiele da nicht spornstreichs ein: Der Lurch kommt durch. Auch damals hat die Macht der Poesie geholfen…


bisschen Senf dazu?

von am 25. Jul um 8:27 Uhr

Noch ‘n Gedicht:

Sweets for my Sweet,
Sugar for my Honey,
Buy my Candies,
Give me Money!

(für den Candy Store, der demnächst in Buffalo Rock, Wilder Westen, eröffnet wird)


von am 25. Jul um 19:05 Uhr

Lollys für alle!!!


von am 29. Jul um 21:47 Uhr

Das Pferd, das hat vier Beiner
an jeder Ecke einer
und hat es da mal keiner,
umfallt.

(angeblich Fredl Fesl, konnte ich bisher nicht verifizieren.
Vergessen kann ich es dennoch nicht …)


zurück zu IT&W
Commenting is not available in this weblog entry.