Der Senf zu: MRM mit NURBS
zurück zu IT&W

MRM mit NURBS vom 23. May. 2010 aus "Neuland"

OpenSimulator reicht als Plattform weit über die Möglichkeiten von Linden Labs Second Life hinaus - es wird auch zum erstklassigen interaktiven und mehrbenutzerfähigen Visualisierungsframework. Ein Beispiel:

Unser Herr Ingenieur hat (im Urlaub!) das erste Mini Region Module (MRM, wir berichteten) fertiggestellt - den Antrieb für unsere Red Mountain Grand Central Railroad:

Der Weg der Western-Eisenbahn wird nun mit hocheleganten NURBS (Non Uniform Rational BSplines) beschrieben, die aus der OpenSource-Library openNURBS eingebunden werden. Sinn der Übung ist, die Eisenbahn (oder jedes beliebige andere Fahrzeug) auf sanft interpolierten Wegen zu lenken und ruckelfrei anfahren und abbremsen zu lassen. Das Wendemanöver am Ende der Strecke bleibt natürlich nicht so.


bisschen Senf dazu?

von Gordon Twine am 24. May um 0:09 Uhr

Eigentlich ist euer Blog ja lesenswert, weil ihr eine abwechslungsreiche Mischung aus Themen zusammenstellt. Nur das permanent unterschwellige Schlechtmachen von LL und SL steht euch einfach nicht gut.

>> ...aber schwierig zu handhabenden Regionsmodulen und Enduser-Scripts in der schlampig designten LindenScript-Sprache implementiert.

>> ...reicht als Plattform weit über die Möglichkeiten von Linden Labs Second Life hinaus

Jede Plattform hat ihre Vor- und Nachteile und beide entwickeln sich weiter. Wenn in naher Zukunft in SL Havok 7 und Mesh-Import eingeführt wird, denke ich nicht, dass SL Nutzer dann schreiben, was für eine miese und rückständige Plattform OpenSim doch im Vergleich dazu ist.

Wollte ich nur mal, als Nutzer beider Plattformen, angemerkt haben.


von am 24. May um 10:45 Uhr

das ist kein “permanent unterschwellige Schlechtmachen von LL und SL”, sondern eine in der Hauptsache technisch begründete Kritik. Und wir wissen sehr genau, wovon wir reden: das Stichwort gibst du mit “beide entwickeln sich weiter” selbst - OpenSim entwickelt sich im Vergleich zu SL eben schneller, gründlicher und fundierter. Oder wo ist die Implmentierung von MRMs oder etwas Vergleichbarem, auf das du selbst zugreifen kannst, in SL?

Schade, dass du eine kritische Haltung mit “nicht lesenswert” gleichsetzt - aber du bist es, der etwas verpasst.


von Kai Ludwig am 26. May um 19:11 Uhr

LSL ist keine vernünftige Programmiersprache, sondern seit 2003 aufgestapelter Schrott, da braucht man nichts schlecht zu machen, das ist es schon von selbst. Solange man z. B. in SL von LL nichts anderes an die Hand bekommt, gibt es zwangsläufig nichts besseres. Aber sobald sich z. B. in OS diverse Alternativen anbieten, findet man nur schwer etwas schlechteres als LSL.

Und in C# mit vollem Zugriff auf die Regionen direkt aus dem Client heraus mit kurzen Entwicklungszyklen programmieren und dabei auch die ganze Welt der Backendsysteme einbinden zu können, gibt es halt nur in OpenSimulator, der damit ganz klar als “Open Source Virtual Worlds Framework” auftritt und als interaktives mehrbenutzerfähiges Visualisierungstool punktet.

Wen es interessiert, dem wird es helfen.


von Gordon Twine am 28. May um 15:52 Uhr

Vielen Dank für die Bestätigung meiner obigen Aussage durch eure beiden Beiträge. Wobei die beiden herausgegriffenen Zitate von mir lediglich aus den gerade aktuellen Artikeln kopiert waren. Ich bezog mich aber generell auf den Eindruck, der bei mir über einen längeren Zeitraum entstanden ist, in dem ich hier immer mal wieder gelesen habe. Offenbar fällt es schwer, die eigenen Errungenschaften hervorzuheben, ohne einen negativ Vergleich zu LL anzuführen.

Übrigens wird, voraussichtlich noch in 2010, LL ebenfalls C# als zusätzliche Scriptsprache einführen. Dies hat zumindest Mark Kingdon Anfang des Jahre angekündigt:
“Der nächste Schritt ist, Inhaltserstellern den Einsatz einer weit reichhaltigeren Skriptsprache zu ermöglichen (C#), die Second Life für noch mehr Entwickler zugänglich macht.”
http://i18n.s3.amazonaws.com/blog/01032010_blog_de.pdf


von am 28. May um 18:46 Uhr

dein Eindruck in allen Ehren, aber mir ist er reichlich Wurst. Ist es dir unvorstellbar, dass man eine Sache kritisieren und verbessern kann? Wenn man sich seit Jahren mit SL und OpenSim beschäftigt, ist es nicht allzu schwer, Vergleiche anzustellen.

Aber warte mal ruhig weiter auf die Erfüllung deiner Träume durch Herrn Kingdon - wir arbeiten solange daran, sie und andere jetzt zu verwirklichen ... ;)


zurück zu IT&W
Commenting is not available in this weblog entry.