Der Senf zu: Neue Linden Lab-Politik für Openspace
zurück zu IT&W

Neue Linden Lab-Politik für Openspace vom 07. Nov. 2008 aus "News & Views"


M Linden hat in einem Offenen Brief die neue Linden Lab-Politik hinsichtlich der Openspace-Sims vorgestellt. Eine Zusammenfassung:

1. LL bietet weiterhin Openspace-Sims mit dem ursprünglichen Preis und Verwendungszweck (Wald, Wasser, etc.) an. Der Preis bleibt bei 75 Dollar (ca. 55 Euro), die Anzahl der Prims wird allerdings von 3750 auf 750 Prims reduziert. Ebenfalls beschränkt werden die Anzahl der Avatare auf maximal 10, die Benutzung von Scripts, Veranstaltungen und Werbeflächen.

2. LL bietet einen neuen Sim-Typ namens “Homestead” - gedacht für “leichte Belastung” und geringe Vermietungsaktivitäten. Ab Januar 2009 werden bestehende, “nicht-konforme” Openspace-Sims zu Homesteads umgewandelt, die Nutzungsgebühr steigt von 75 Dollar auf 95 Dollar im Monat (ca. 70 Euro). Homesteads haben ebenfalls technische Limitierungen für Avatare, Prims und möglicherweise Scripte. Für den Bildungs-Sektor gibt es weiterhin einen Rabatt von ca. 30 Prozent.

3. Ab Juli 2009 steigt die Nutzungsgebühr für Homesteads von 95 Dollar auf 125 Dollar (ca. 92 Euro).

In der Knowledge Base finden sich detaillierte Informationen zur Durchführung dieses Maßnahmen-Pakets. SLInside bietet eine deutsche Übersetzung des LL-Statements.


bisschen Senf dazu?

zurück zu IT&W
Commenting is not available in this weblog entry.