Der Senf zu: Yosterburg revisited
zurück zu IT&W

Yosterburg revisited vom 19. Aug. 2009 aus "Gridhikers Guide to Open Neuland"

Tempus fugit, und deswegen herrscht auch kein Mangel an Auf- und Umarbeitungen der Texte rund um Open Neuland: was ich vor ca. drei Wochen über Yosterburg  als Teil des schriftlichen PR-Materials für unsere Arbeit schrieb, hat der Wind des Fortschritts schon wieder die staubigen Straßen der Zeit hinunter geweht (HA!). Inzwischen kam zu den Gebäuden und Ausstellungen rund um die historischen Zinnfiguren ein weiterer Bauabschnitt, der - im Jugendstil erbaut - diese hochinteressante Zeit vorstellt: der »Hochzeitsturm«, das Wahrzeichen Darmstadts, und die Ausstellungshalle. Die historischen Zinnfiguren und die Künstler des Jugendstils werden sich ergänzen zu einer Einheit, einer Insel »ars cultura« von Kunst und Kunsthandwerk.

Ladies & Gentlemen: Yosterburg revisited ist hier nachzulesen. Ich rege auch an, Yosters Gesamtkonzept im Forum-Abschnitt »Kunst und Kultur« neben Beas Konzept festzuhalten und zu veröffentlichen.


bisschen Senf dazu?

von Beacara am 19. Aug um 16:37 Uhr

Absolut dafür!


von Kai Ludwig am 22. Aug um 18:20 Uhr

Erledigt: Yosters Gesamtkonzept wurde im Forum-Abschnitt »Kunst und Kultur« veröffentlicht.


zurück zu IT&W
Commenting is not available in this weblog entry.