Der Senf zu: Experimentelles aus der Schweiz
zurück zu IT&W

Experimentelles aus der Schweiz vom 09. Nov. 2008 aus "News & Views"

Mit Beteiligung des Schweizer Fernsehens ging vor einem Monat der erste SwissTalk der Dreierstaffel „Reales aus dem virtuellen Leben“ zum Thema virtuelle Liebe erfolgreich über die Bühne. Die zweite Folge kann am Montag, 10. November 2008, um 21 Uhr in Second Life live mitverfolgt werden. Die Besucher dürfen sich auf eine spannende Diskussion und die virtuelle Premiere eines einzigartigen Experiments zum Thema „Lebenshilfen – Lebenslügen“ freuen.

Ist Second Life ein Zufluchtsort vor der Realität? Oder ein Ort, an dem man sich ohne Einschränkungen selbst verwirklichen kann? Mit Fragen dieser Art wurde wohl schon mancher Second-Life-Bewohner konfrontiert. Diese und weitere spannende Fragen zum Thema „Lebenshilfen – Lebenslügen“ diskutiert Moderator Mihu Janus am kommenden Montag, 10. November 2008, um 21 Uhr im Swiss House mit seinen Gästen Naomi Greenberg (Gestaltungs- und Soziotherapeutin und Coach) sowie Sofia Schreyer (Arbeitspsychologin). An diesem Abend wird jedoch nicht nur diskutiert, sondern auch experimentiert: Mihu Janus stellt sich für ein in Second Life erstmalig und wahrscheinlich einzigartiges Experiment zur Verfügung, das Sofia Schreyer leitet.

Montag, 10. November 2008, um 21 Uhr im Swiss House [SLUrl] oder auf der DBC-Homepage. Und toitoitoi, Mihu.. ;)


bisschen Senf dazu?

zurück zu IT&W
Commenting is not available in this weblog entry.